Erasmuslife in Zilina

Ich lebe jetzt bereits einen Monat in der Slowakei und habe schon viel erlebt. Das Land hat viel zu bieten, vor allem die Berge haben es mir angetan. Ich war in der Kleinen Tatra und der Hohen Tatra wandern. Besonders eindrucksvoll war die Besteigung des Berges Rysy. Der Gipfel liegt auf der Grenze zu Polen, ist 2500 m hoch und die höchste Erhebung Polens. Eine andere Tour führte bei tiefen Temperaturen durch eine gefrorene Landschaft. Jeder Stein war mit einer Eisschicht überzogen und das Vorankommen war nur sehr langsam möglich. Teilweise war es sogar gefährlich. 

Außerdem war ich schon in Kosice der zweitgrößten Stadt in der Slowakei mit der größten Kirche des des Landes und einer sehr schönen Altstadt. Nach Bratislava geht es am Montag zusammen mit einigen slowakischen Studenten und Eisenbahnfreunden. Zilina an sich ist nicht sehr spektakulär, aber mit den vielen Studenten aus ganz Europa wird jeder Tag zu einem spannenden Erlebnis.

Das Erasmus Student Network, kurz ESN hat für uns alle schon einige tolle Events organisiert. So fällt das Kennenlernen leicht und man lernt interessante Menschen kennen. Es gab eine Welcome Week und ein ganzes Wochenende in den Bergen, dass sogenannte Zombie Weekend.

Fortsetzung folgt….

Jonas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.