Ending Erasmus

Die letzten vier Monate studierte und (er)lebte ich in der Slowakei. Eine sehr beeindruckende Zeit mit so vielen Erinnerungen und Begegnungen mit neuen Menschen.

Würde ich Zilina weiterempfehlen?

Zilina ist zwar eine kleine Stadt und deswegen ist die Auswahl an Clubs und verrückten Freizeitaktivitäten begrenzt. Ich finde besonders wichtig sind immer die Menschen mit denen man seine Erasmuszeit verbringt. Besonders gut war hier die Organisation von Veranstaltungen durch die ESN Erasmusinitative in Zilina. So konnte man sich schnell kennen lernen und einem wurde nie langweilig. Das hat das Gemeinschaftsgefühl gestärkt und ein wirkliches Erasmusfeeling hervorgerufen. Außerdem war die Betreuung durch die Uni immer sehr individuell und ein gutes Abscheiden in den Prüfungen gut möglich. Also wer nicht unbedingt das Großstadtfeeling braucht und vielleicht ein Naturliebhaber ist, wird in Zilina eine tolle Erasmuszeit verbringen.

Nun ist meine Zeit in Zilina vorbei und nach den Ferien geht es mit meinem Semester in Dresden weiter. Hoffentlich mit noch mehr Schwung nach so vielen positiven Erfahrungen. Schade ist es das die Prüfungsleistungen im Ausland nicht wie bei Erasmus angedacht von der heimischen Universität anerkannt werden. Das liegt wahrscheinlich an dem spezifischen Charakter des Verkehrsingenieursstudiums in Dresden. So gehen aber leider auch wenige Studenten meiner Fakultät ins Ausland. Schade, weil man so viel erleben kann, neue Menschen aus ganz Europa, ein anderes Leben in einem anderen Land und die tollen Erfahrungen bei Partys, Reisen und Wanderungen.

Das Erasmus Programm ist jetzt im Januar 30 Jahre alt geworden. Dieses Programm zum internationalen Austausch für Studenten und Auszubildende ist eines der besten um einen Austausch zwischen den Nationen zu fördern und so Ängste zu nehmen. Dadurch kann die Union nur gestärkt werden, besonders, wenn in ihr tolerante Menschen leben. Das stärkt Europa! Also nutzt eure Chance auf einen Auslandsaufenthalt und erweitert euren Horizont!

Jonas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.