Digitale Notizen im Studium verwalten

Im Studium notiere ich alle meine Aufzeichnungen in Übungen und Vorlesungen mit meinem iPad Air 2. Dazu verwende ich die App Notability. Ich möchte hier kurz skizzieren wie mein digitales Setup so funktioniert.

Die Notizen sollen natürlich nicht nur auf dem iPad zur Verfügung stehen, deswegen werden sie über iCloud sofort mit der Notability App auf meinem MacBook synchronisiert. Dies funktioniert meist sehr schnell. Paralleles Mitschreiben auf zwei Geräten (Text auf dem Macbook und Skizzen mit dem iPad) ist leider wegen der Verzögerung nicht möglich. Schön wäre hier ein intelligenterer Sync der die Datei in der Wolke speichert und besser mit den Versionen der Datei umgehen kann.

Zusätzlich werden die Notizen in meine Dropbox durch der Notability App auf dem iPad automatisch gebackupt.

Natürlich gibt es zu einer Vorlesung nicht nur meine Notitzen sondern auch Folien, Skripte etc. Um beide miteinander zu kombinieren habe ich eine Ordnerstruktur auf meinem Macbook. Meist erzeuge ich wenigstens einmal pro Woche pdfs aus den Notability Notitzen und speichere sie ab.

Um alle Dateien auch auf meinem iPad zu haben, synchronisieren ich die Ordnerstruktur mit der App Documents wieder auf mein iPad. Dies geschieht über das lokale Netzwerk (SMB). Ein Umweg über die Cloud ist somit nicht nötig.

Andere Dateien, wie Scans mit Scanner Pro werden ebenfalls über iCloud synchronisiert.

Vielleicht hast du einen kleinen Einblick in meinen täglichen Workflow bekommen. Wenn du ähnliche Hardware hast und schon immer mal digital arbeiten wolltest, kannst du es mal probieren. Funktioniert bei mir jetzt schon 3 Semester lang sehr gut, aber jeder muss hier sicherlich seinen eigenen Weg finden.

Jonas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.